Aktuelle Trends in der Softwarearchitektur – TAG 2017 in München

Aktuelle Trends in der Softwarearchitektur – TAG 2017 in München

München, 11.-12. Oktober 2017. Zum dritten Mal seit 2015 veranstaltet das iSAQB – International Software Architecture Qualification Board – das Architecture Gathering als Treffpunkt und Diskussionsforum rund um moderne Softwarearchitekturen. ITech Progress, der IT-Dienstleister und führende CPSA-Schulungsanbieter in Ludwigshafen ist auch in diesem Jahr mit einem eigenen Messestand dabei.

„Es gibt momentan eine Menge spannender Entwicklungen,“ freut sich CEO Mahbouba Gharbi. „Mit unserem neuen CPSA Advanced-Training „IMPROVE“ legen wir einen Schwerpunkt auf die Evolution und Verbesserung von Softwarearchitekturen. Das passt mit dem Themenschwerpunkt „Sanierung“ beim Architecture Gathering hervorragend zusammen.“

Die Keynotes mit Uwe Friedrichsen und Jörg Treiner lassen wieder interessante Insights erwarten. Am zweiten Tag, ab 10:30 Uhr, ist ITech-Consultant Torben Möller mit seinem Vortrag „DevOps für Softwarearchitekten“ vertreten. In seinem Konferenzbeitrag soll aufgezeigt werden, welchen Einfluss DevOps auf die Architektur haben und welche technischen Entscheidungen zukünftig von Architekten getroffen werden müssen.

Die weiteren Themen der Sessions, darunter Architektur für die Cloud, Agile Architekturen, Softwaresanierung, Microservices, Architekturbewertung und Sicherheit, Domain-Driven Design und weitere, dokumentieren zum einen die Aktualität der Veranstaltung, zum anderen zeigen sie deutlich, wie nahe ITech Progress mit seinem iSAQB CPSA-Schulungsprogramm am Puls der Zeit liegt. „Mit dem Foundation-Level und insgesamt 10 Advanced-Modulen decken wir mit unseren Trainings nahezu die gesamte Spannweite moderner Softwarearchitektur ab,“ erläutert Mahbouba Gharbi. „Sowohl bei aktiven Architekten als auch bei einer Vielzahl von Großunternehmen sind wir deshalb ein gefragter Partner und ein fester Bestandteil der Szene.“

ITech Progress wird an beiden Veranstaltungstagen für Fragen und Informationen am Messestand vertreten sein. Für interessanten Gesprächsstoff ist gesorgt. Besuchen Sie uns bei „The Architecture Gathering 2017“.

Wir freuen uns auf Sie.

ITech Progress begeistert mit einleuchtendem Vortrag und umfangreichem Schulungsangebot

ITech Progress begeistert mit einleuchtendem Vortrag und umfangreichem Schulungsangebot

Vom 21. bis 22. Oktober trafen sich in München Architekturbegeisterte und Agilitätsexperten zur Neuauflage der iSAQB Architekturtage: Die ausverkaufte „The Architecture Gathering“ übertraf alle Erwartungen der fast 200 Teilnehmer.

ITech Progress als langjähriger Partner und Sponsor der Veranstaltung war auch dieses Jahr wieder vor Ort und präsentierte sich als innovativer IT-Berater mit Fokus auf Softwarearchitektur. Überzeugt haben wir zweifach. Interessierte Konferenzbesucher konnten sich für den interaktiven Workshop mit Chefarchitektin Mahbouba Gharbi anmelden. Hier erhielten Sie erst im Vortrag „Theorie leuchtet ein – Praxis ist einleuchtender. Architekturbewertung live und in Farbe als konkretes Fallbeispiel“ eine Einleitung in die Wichtigkeit der qualitativen Architekturbewertung, bevor die Teilnehmer an einem Beispiel aus der Praxis der Softwarearchitektin zum aktiven Mitbewerten angeregt wurden.

Zum anderen konnten Messebesucher sich am Stand von ITech Progress mit den Mitarbeitern über die IT-Beratungsmöglichkeiten unterhalten sowie sich über das umfangreiche Schulungsportfolio informieren. Neben der iSAQB-lizenzierten Schulung „Architekturbewertung“ weckte auch die Foundation Schulung zum Certified Professional for Software Architecture großes Interesse.

ITech Progress steht in den Startlöchern für The Architecture Gathering 2015 und unterstützt die Messe für Softwarearchitekten als Sponsor

ITech Progress steht in den Startlöchern für The Architecture Gathering 2015 und unterstützt die Messe für Softwarearchitekten als Sponsor

Ludwigshafen 08.10.2015 – Bereits zum fünften Mal gehört ITech Progress aus Ludwigshafen zu den Teilnehmern und Sponsoren der Architekturmesse.

In diesem Jahr werden die vom iSAQB veranstalteten Architekturtage im neuen Format präsentiert. Als „The Architecture Gathering“ werden den Besuchern innovative Formate wie Panels, Open Space, Architektur-Kata live und interaktive Vorträge geboten. In zwei Tagen und zwei Tracks werden die deutschlandweit bekannten Sprecher insgesamt 22 Vorträge zu Themen wie „Software Architecture as Code“, „Architekturbewertung live und in Farbe“ und „Evolutionsstrategien: Refactoring im (ganz) Großen“ zum Besten geben. Ein Hochkaräter unter den interaktiven Vorträten findet sich in Track 2 des ersten Tages: Mahbouba Gharbi, Chefarchitektin bei ITech Progress und Vorstandsvorsitzende des iSAQB e.V. führt die Zuhörer am lebhaften Beispiel einer existierenden Architektur in die Kunst der qualitativen Softwarearchitekturbewertung ein. Der Vortrag mit Workshop-Charakter widmet sich einem konkreten Fallbeispiel anhand dessen erfahren werden kann, welche Ergebnisse durch eine sorgsam durchgeführte Architekturbewertung nach ATAM möglich sind.

ITech Progress engagiert sich als Sponsor der Veranstaltung, um solche Events, die den Wissensaustausch und das Networking unter Softwarearchitekten und IT-Professionals fördern, zu unterstützen.

Architekturbewertung – iSAQB lizensierte Schulung vom 09.-10. Oktober 2014 in Ludwigshafen

Architekturbewertung – iSAQB lizensierte Schulung vom 09.-10. Oktober 2014 in Ludwigshafen

Die Qualität der Softwarearchitektur eines einzelnen Anwendungssystems kann sich erheblich auf die Qualität des Gesamtsystems auswirken. Deshalb handelt es sich hierbei um einen kritischen Erfolgsfaktor für alle Phasen der Entwicklung sowie auch für die Nutzung des Systems. Zur Bewertung von Softwarearchitekturen müssen daher die Auswirkungen der einzelnen Entwurfsentscheidungen auf die Qualitätsmerkmale systematisch analysiert werden.

Durch die Anwendung von Softwarearchitekturanalysen können:

  • die Qualität eines Softwareprojekts zu jedem beliebigen Zeitpunkt bewertet,
  • Risiken des Softwareprojekts können aufgedeckt und
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität abgeleitet werden.

Mangelnde Qualitätssicherung und unzureichende Architekturprüfung hingegen können zu erheblichen Risiken und Verlusten in der Softwareentwicklung führen. Architekturanalyse und deren Methoden sind folglich für die kontinuierliche Qualitätsprüfung von Architekturen jeder Größe notwendig.
Die Architekturanalyse liefert Informationen über:

  • das System für die Qualitätssicherung,
  • die Architekturbewertung,
  • die Überwachung der Umsetzung der Architektur,
  • die Steigerung der Effektivität der Entwicklung (durch automatisierte Erkennung von Bugs und Schwachstellen) und die Verbesserung der Erweiterbarkeit des Systems.

Lernen Sie effektiv und praxisorientiert Qualitätskriterien für eine Softwarearchitektur zu formulieren sowie Workshops zur Bewertung einer Softwarearchitektur nach ATAM vorzubereiten, durchzuführen und auszuwerten. Erfahren Sie, wie Sie die Ergebnisse einer Analyse richtig kommunizieren und die Umsetzung einer Softwarearchitektur in einem System bewerten. Hierbei fokussieren wir uns auf quantitative und qualitative Bewertungsmethoden die im Projekt eingesetzt werden können.

Das Seminar deckt den Lehrplan des Advanced Modules AWERT (Architekturbewertung) des CPSA-Advanced Curriculums und somit einen Baustein des Bereichs „Methodische Kompetenz“ ab, und ist entsprechend nach iSAQB lizenziert. Wenn Sie die Zertifizierung anstreben, können Sie sich mit der Teilnahme 20 Credit Points anrechnen lassen.
Wir bieten dieses Jahr noch einen Termin im offenen Training für den Schulungsort Ludwigshafen am Rhein an.

•    09.-10. Oktober 2014

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme per Mail an training@itech-progress.com oder telefonisch unter 0621/59570241!

Ihre erfolgreiche Architekturdokumentation in zwei Tagen: iSAQB-zertifizierte Schulung vom 27.-28.02.2014 in Ludwigshafen

Ihre erfolgreiche Architekturdokumentation in zwei Tagen: iSAQB-zertifizierte Schulung vom 27.-28.02.2014 in Ludwigshafen

Das Dokumentieren einer Softwarearchitektur ist für den Projekterfolg unabdinglich. Entwürfe, Entscheidungen und Lösungen müssen nachvollziehbar und wirkungsvoll festgehalten werden. Hierzu gehört idealerweise auch die Beschreibung der verworfenen Alternativen. Denn, es stellt sich die Frage wer schon nach einem Monat noch alle Gründe weiß, weshalb man sich nun für die eine oder andere Variante entschieden hat. Oder eben auch gegen die eine oder anderen Variante. Es stellt sich ebenso die Frage wie oft man die gleiche Diskussion mit anderen Leuten noch führen muss, um Standpunkte und Entscheide zu erklären. Eine ausführliche Dokumentation kann dabei sehr klärend wirken und Konflikte vorbeugen. Der Architekt hat folglich die Aufgabe, eine angemessene, Lösung zu entwerfen um eine Nachvollziehbarkeit und gleichzeitig Lerneffekte zu gewährleisten.

Für alle Arten von Architekturdokumentation gelten daher einige übergreifende Anforderungen und Regeln, die Sie bei der Erstellung solcher Dokumente berücksichtigen sollten. Architekten benötigen dabei ein grundlegendes Verständnis der Beschreibung von Softwarearchitekturen, wie es zum Beispiel in einer CPSA-F Schulung vermittelt wird.

Lernen Sie effektiv und praxisorientiert Softwarearchitekturen zu dokumentieren und zielgruppengerecht zu kommunizieren. Erfahren Sie, wie die Dokumentation der Architektur zu einem integralen Kommunikations- und Arbeitsmittel wird. Lernen Sie architekturrelevante Einflussfaktoren und zentrale Entscheidungen festzuhalten.

Die Schulung vermittelt neben fachlichen Aspekten auch die so wichtigen organisatorischen und sozialen Faktoren der Architekturdokumentation. Am Ende dieser Schulung haben Sie das Rüstzeug, um die Dokumentation der Softwarearchitektur eines mittleren oder großen Systems zu erstellen, zu bewerten und das Vorgehen zur Dokumentation eines solchen Systems zu definieren.

Das Seminar deckt einen Baustein des Bereichs „Methodische Kompetenz“ des CPSA-Advanced Curriculums ab und ist entsprechend beim iSAQB lizensiert. Wenn Sie die Zertifizierung anstreben, können Sie sich mit der Teilnahme 20 Credit Points anrechnen lassen.

Sichern Sie sich einen der letzten freien Plätze für die nächste offene Schulung vom 27.-28.02.2014 in Ludwigshafen.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme per Mail an training@itech-progress.com.

Drei Tage, drei Städte – erfolgreiche Messetage für ITech Progress in Frankfurt, München und Leipzig

Drei Tage, drei Städte – erfolgreiche Messetage für ITech Progress in Frankfurt, München und Leipzig

Die 3. iSAQB Architekturtage starteten am 19.11.2013 in Frankfurt, begeisterten am 20.11.2013 in München und endeten am  21.11.2013 in Leipzig.

Lassen Sie uns auf diese drei ereignisreichen Tage, welche unter dem Motto „Der polyglotte Architekt: Willkommen im Babylon“ standen, kurz zurück blicken.

Das ITech Progress Messeteam traf auf

…angesehene Referenten und hochkarätige Sessions, wie z.B. auch unseren Vortrag „Der Architekt als Schnittstelle – die Bedeutsamkeit von Soft Skills für Softwarearchitekten in großen IT Projekten“

…regelmäßige Mixed-Zones, in denen die Referenten im Anschluss an ihren Vortrag nochmals  detailliertere Fragen der Teilnehmer beantworten konnten

…spannende Gespräche über aktuelle Architekturthemen sowie den Erfahrungsaustausch an den Messeständen unter Architekten und Entwicklern

…die Möglichkeit, viele neue Kontakte während der Messe zu knüpfen.

Bei allen Messeteilnehmern möchten wir uns nochmals recht herzlich für ihren Besuch an unserem Stand und für die vielen interessanten Gespräche bedanken.