Keine Noten, aber mehr Durchblick – Software-Architekturbewertung

Keine Noten, aber mehr Durchblick – Software-Architekturbewertung

Entwickelt man in größeren Projekten, mit mehreren Teams Software, stellen sich wichtige Fragen wie z.B.: Wie geht man mit Architekturfragen um? Oder auch, wie kann man Abhängigkeiten zwischen Teams reduzieren und antizipieren? Architekturbewertung kann hier helfen und sorgt nebenbei auch für bessere Entwürfe.

Durch die Anwendung von Softwarearchitekturanalysen kann:

  • die Qualität eines Softwareprojekts zu jedem beliebigen Zeitpunkt bewertet,
  • Risiken des Softwareprojekts können aufgedeckt und
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität abgeleitet werden.

Mangelnde Qualitätssicherung und unzureichende Architekturprüfung hingegen können zu erheblichen Risiken und Verlusten in der Softwareentwicklung führen.

Architekturanalyse und deren Methoden sind folglich für die kontinuierliche Qualitätsprüfung von Architekturen jeder Größe notwendig.

Die Architekturanalyse liefert Informationen über:

  • das System für die Qualitätssicherung,
  • die Architekturbewertung,
  • die Überwachung der Umsetzung der Architektur,
  • die Steigerung der Effektivität der Entwicklung (durch automatisierte Erkennung von Bugs und Schwachstellen) und
  • die Verbesserung der Erweiterbarkeit des Systems.

Erschließen Sie das wichtige Feld der Architekturanalyse und –bewertung. Lernen Sie effektiv und praxisorientiert Qualitätskriterien für eine Softwarearchitektur zu formulieren sowie Workshops zur Bewertung einer Softwarearchitektur nach ATAM vorzubereiten, durchzuführen und auszuwerten. Erfahren Sie wie Sie die Ergebnisse einer Analyse richtig kommunizieren und die Umsetzung einer Softwarearchitektur in einem System bewerten. Hierbei fokussieren wir auf quantitative und qualitative Bewertungsmethoden, die im Projekt eingesetzt werden können.

Das Seminar deckt den Lehrplan des advanced Modules AWERT(Architekturbewertung) des CPSA-Advanced Curriculums und somit einen Baustein des Bereichs „Methodische Kompetenz“ ab, und ist entsprechend nach iSAQB lizensiert. Wenn Sie die Zertifizierung anstreben, können Sie sich mit der Teilnahme 20 Credit Points anrechnen lassen.

Sichern Sie sich einen der letzten freien Plätze für die nächste offene Schulung vom 21.-22.10.2013 in Ludwigshafen am Rhein.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme per Mail an training@itech-progress.com.

Bewertung von Softwarearchitekturen

Bewertung von Softwarearchitekturen

MobileLifeCampus, Wolfsburg 31. Mai 2012

Im Rahmen der Veranstaltung „Bewertung von Softwarearchitekturen“ des Instituts für Informatik (IFI) des Volkswagen Konzerns gehört am 31. Mai 2012 die CEO der ITech Progress GmbH, Frau Dipl.-Ing. Mahbouba Gharbi, neben Ralf Parr (Chefarchitekt Group IT Architecture & Standards, Volkswagen AG) und Stefan Tilkov (Geschäftsführer und Principal Consultant innoQ Deutschland GmbH), zu den Referenten dieser Veranstaltung.

Frau Dipl.-Ing. Mahbouba Gharbi wird einen Vortrag über Architekturanalysen halten. Im Rahmen des Vortrags sollen unter anderem folgende Fragen beantwortet werden: Welche Qualitätsmerkmale sind für Architekturbewertungen wichtig? Und inwieweit kann man Softwarequalität überhaupt messen? Darüber hinaus sollen Methoden und Werkzeuge, mit deren Hilfe sich einzelne Analysen automatisieren lassen, erläutert werden.

Der Vortrag erfolgt mit Videoübertragung nach Ingolstadt und richtet sich an Konzernangehörige und die Öffentlichkeit. Er findet im MobileLifeCampus in Wolfsburg statt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.autouni.de.