„Warum Soft Skills für Softwarearchitekten wichtig sind“ Artikel von Mahbouba Gharbi auf JaxEnter.de

„Warum Soft Skills für Softwarearchitekten wichtig sind“ Artikel von Mahbouba Gharbi auf JaxEnter.de

Mensch oder Technologie?

– Was ist wichtiger für den Projekterfolg in der IT? – „Auf jeden Fall die am Projekt beteiligten Menschen und die Rahmenbedingungen, in denen sie arbeiten müssen!“, meinen Mahbouba Gharbi, Matthias Bohlen und Phillip Ghadir, allesamt Coachs, Trainer und Berater und stellen damit eine provokante These in den Raum der Technologie geprägten Softwarearchitekten.

Sie definieren die Rolle des Softwarearchitekten als Ansprechpartner für Projektbeteiligte: Anwalt der Kunden, Ratgeber der Projektleitung, Ansprechpartner der Entwickler, der Sicherheitsverantwortlichen und des Betriebs. Somit brauche der Softwarearchitekt nicht nur die erforderlichen Fachkenntnisse sondern das Vertrauen aller Projektbeteiligten, welches sich nur durch persönlich überzeugende Eigenschaften gewinnen lasse. Solche Schlüsselqualifikationen sind die Soft Skills, unter ihnen Kooperationsfähigkeit, Methodenkompetenz und Teamfähigkeit. Der Softwarearchitekt muss für seinen beruflichen Erfolg nicht nur mit Wissen glänzen, sondern in gewissen Situationen mit sozialem Geschick Konflikte erkennen und lösen, ein Gespräch moderieren oder überzeugend präsentieren.

Die Autoren beschreiben in ihrem Artikel typische Alltagssituationen eines Architekten und wie er diesen mit Soft Skills erfolgreich begegnen kann. Der angenehm zu lesende Artikel liefert wertvolle Einblicke in das, was erfolgreiche Anführer gemeinsam haben. Zum vollständigen Artikel „Warum Soft Skills für Softwarearchitekten wichtig sind“ geht es hier: https://jaxenter.de/artikel/soft-skills-softwarearchitekten-175766