Das iSAQB-Programm

Das International Software Architecture Qualification Board, kurz: iSAQB, wurde im Jahr 2008 mit dem Ziel gegründet, einen einheitlichen, international anerkannten Qualifikationsstandard für Softwarearchitekten zu schaffen, den Certified Professional for Software Architecture (CPSA). Über die Jahre ist daraus ein umfangreiches Programm entstanden, das sowohl von Architekten als auch von Entwicklern, Analysten, Projektmanagern, Testern und weiteren an Softwareprojekten beteiligten Personenkreisen genutzt wird. Unternehmen aus nahezu allen Branchen nutzen die iSAQB-lizenzierten Trainings von Anbietern wie der ITech Academy, um in ihren Projektteams ein durchgängiges Grundwissen zur Softwarearchitektur zu schaffen und ein fachsprachliches Verständnis über die unterschiedlichen IT-Disziplinen hinweg zu gewährleisten. Inzwischen sind über 8.000 Schulungsteilnehmer mit einem der iSAQB-Zertifikate ausgezeichnet.

 

Die iSAQB CPSA Level