Developer Week vom 15. – 17. Juni 2015 – ITech Progress freut sich über zahlreiche Messebesucher und intensiven Austausch über das Schulungsportfolio

Developer Week vom 15. – 17. Juni 2015 – ITech Progress freut sich über zahlreiche Messebesucher und intensiven Austausch über das Schulungsportfolio

Die Developer Week bietet die perfekte Plattform, um Innovationen zu inszenieren und in die Zukunft der Softwareentwicklung zu blicken. Dieses Jahr öffnete die Entwicklermesse zum vierten Mal ihre Pforten und unser Messeteam von ITech Progress war zum ersten Mal als Aussteller dabei. Für uns war die DWX 2015 eine tolle Gelegenheit, über den Tellerrand zu blicken, den Horizont zu erweitern sowie interessante Menschen kennen zu lernen.

ITech Progress stellte sein innovatives Angebot an ganzheitlichen Beratungs- und Schulungsleistungen vor. Unter anderem informierten wir Standbesucher über unsere achte Schulung mit iSAQB-Zertifizierung: „AGILA“ – Agile Softwarearchitektur vermittelt das notwendige Rüstzeug und die innovativen Fähigkeiten, Softwaresysteme und -architekturen nach agilen Prinzipien zu entwerfen und weiterzuentwickeln. Dabei werden Teilnehmer zur Erkenntnis geführt, dass sich Agilität und Architekturarbeit nicht gegenseitig behindern müssen, sondern sich durch Zielorientierung und einer aktiven Teamarbeit hervorragend ergänzen können.

Das Messeteam von ITech Progress konnte vielversprechende Kontakte knüpfen, die Basis für zukünftige Partnerschaften wurde gelegt. Innerhalb der nächsten Tage werden wir einen glücklichen Gewinner ziehen, der kostenlos an einer Certified Professional for Software Architecture Schulung teilnehmen darf.

ITech Progress fördert Architekturzertifizierung an der TU Clausthal

ITech Progress fördert Architekturzertifizierung an der TU Clausthal

Als auf Softwarearchitektur und Softwareengineering spezialisiertes Unternehmen sponsert ITech Progress zusammen mit vier weiteren Firmen Studierende der Technischen Universität Clausthal (TU Clausthal) beim Erwerb des industriell anerkannten internationalen Zertifikates Certified Professional for Software Architecture, Foundation Level (iSAQB-F).

Fünf ausgewählte Studierende der Bachelor-Studiengänge Informatik, Wirtschaftsinformatik und Technische Informatik können mit der iSAQB-F Zertifizierung ihr Grundlagenwissen auf dem Gebiet der Softwarearchitektur bescheinigen. Auf diese Weise entstehen Patenschaften zwischen den Firmen und den Studierenden. Ziel der Initiative ist u. a., den Praxisbezug der Studiengänge weiter auszubauen. Die CTO von ITech Progress, Mahbouba Gharbi, kommentiert: „Wir unterstützen diese Initiative, da uns viel daran liegt, die allgemeine Wahrnehmung von Softwarearchitektur an den deutschen Hochschulen zu stärken und talentierte Nachwuchskräfte zu fördern. Die entstehenden Patenschaften werden für alle Beteiligten von Nutzen sein.“

Am 17. September 2010 unterzeichneten Frau Mahbouba Gharbi, Vorstandsvorsitzende des iSAQB, und Professor Jörg Müller, Leiter des Instituts für Informatik an der TU Clausthal, einen entsprechenden Kooperationsvertrag zwischen der TU Clausthal und dem iSAQB® e.V.

Weitere Informationen finden Sie hier!