TRANSFORMER: Vom Häuslebauer zum Stadtplaner

TRANSFORMER: Vom Häuslebauer zum Stadtplaner

Stellen Sie sich vor, Sie sind verantwortlicher Architekt für ein Haus. Dort haben Sie dafür zu sorgen, dass das Haus nach den Wünschen und Zeitplänen des Auftraggebers und gemäß der Baugenehmigung gebaut wird und an die entsprechende Energie- und Verkehrsinfrastruktur angeschlossen werden kann. Und jetzt stellen Sie sich vor Sie sind Architekt für einen ganzen Stadtteil oder gar eine ganze Stadt mit all ihren Anforderungen an Infrastruktur, Städteplanung und Gesetzesvorgaben. Diese Stadtplanungsaufgabe ist natürlich viel größer und weitreichender als der Bau eines einzelnen Gebäudes. Dieser kleine Vergleich soll Ihnen anschaulich den Unterschied zwischen einem Software-Architekt, der seine Applikation erstellt, und dem Enterprise-Architekten zeigen, der eher stadtplanerisch unterwegs ist. Das Enterprise Architecture Management (EAM) gibt dem Enterprise-Architekten Hilfsmittel zur Hand um dieser gewaltigen Aufgabe gewachsen zu sein.

Was ist das eigentlich eine Unternehmensarchitektur?

Der Enterprise-Architekt ist für die Entwicklung und Pflege der Enterprise-Architektur eines Unternehmens verantwortlich. Unter Unternehmensarchitektur versteht man die gemeinsame Betrachtung der IT-Architektur und der Business-Architektur. Der Unternehmensarchitekt pflegt einen Unternehmens-Stack, der aus mehreren Schichten besteht. In der untersten Schicht befindet sich die IT mit all ihrer Hardware-Infrastruktur, den Servern und Netzen in denen die Legacy-Hardware betrieben wird. Also kurz: alles was man anfassen kann. In der zweiten Ebene befindet sich die Software mit all ihren Applikationen und der im Unternehmen betriebenen Middleware. In der dritten Schicht folgt die Welt der Daten und Geschäftsfunktionen und in der vierten Schicht liegen die die Geschäftsprozesse, die das eigentliche Business eines Unternehmens ausmachen. Auf den Geschäftsprozessen werden schließlich dann die Produkte des Unternehmens realisiert.

Der Umbau ist eine Herausforderung

Wie bei einer echten Stadt, muss sich auch der Unternehmens-Stack weiterentwickeln. Ein solcher Umbau ist dann eine echte Herausforderung. Oftmals wird zunächst versucht eine der Schichten zu transformieren. So versucht man z.B. durch Konsolidierung der Hardware-Landschaft die gewachsene IT-Architektur zu modernisieren. Doch diese ist meist sehr eng mit der Applikationsschicht verkoppelt, so dass ein einfacher Austausch schwierig ist. Ganz mutige Unternehmen erstellen ganz neue Geschäftsprozesse und nehmen es in Kauf, dass dabei ältere Produkte nicht mehr bedient werden können.

Der Unternehmensarchitekt als Transformator

Jetzt kommt der Enterprise-Architekt ins Spiel. Dieser versteht jede Ebene des Unternehmens-Stacks und schafft es mit Hilfsmitteln aus dem Enterprise Architecture Management eine ganzheitliche Unternehmenstransformation durchzuführen. Am Ende stehen aufgeräumte Geschäftsprozesse mit passenden Daten, weniger Applikationen und eine moderne zukunftsfähige IT-Infrastruktur. Das Wissen für eine komplexe Aufgabe wie das Enterprise Architecture Management (EAM) zu erlangen ist zeitaufwändig. Im Rahmen der ISAQB-Zertifizierung bietet die ITECH-PROGRESS GmbH daher eine dreitätige Schulung an.

ISAQB Enterprise Architecture Management (EAM)

Die iSAQB-zertifizierte Schulung Enterprise Architecture Management vermittelt den Schulungsteilnehmern das notwendige Wissen und die Fähigkeiten, um EAM für mittlere und große Systeme ein- und durchzuführen. Am Ende dieser Schulung haben Sie das Rüstzeug, um eine IT-Strategie für ein Unternehmensarchitektur zu formulieren, Prozesse und Strukturen der IT-Governance einzurichten und zu überwachen und Migrationspläne für die IT-Landschaft abzuleiten. Im Lauf der Weiterbildung lernen die Teilnehmer verschiedene Frameworks wie TOGAF und COBIT kennen.

Folgen Sie uns auf Twitter und diskutieren Sie diesen Beitrag mit uns. Hier geht’s zu unserem Profil.

Weiterführende Links:

Training “iSAQB Enterprise Architecture Management (EAM)”

ITech Progress bietet innerhalb seines iSAQB Schulungsportfolios nun ein rundes Angebot mit zehn Advanced Modulen an – Improve als neuestes Training

Seit 2008 hat sich innerhalb der IT-Zertifizierungen das International Software Architecture Qualification Board (kurz: iSAQB) zunehmend einen Namen gemacht. Der Verein auf Basis ehrenamtlicher Arbeit von Fachexperten zu Softwarearchitektur aus Industrie, Beratungs- und Trainingsunternehmen, Wissenschaft und anderen Organisationen hat es sich zum Ziel gemacht, die fachlich-inhaltliche Qualität von Lehre, Aus- und Weiterbildung für Softwarearchitektur zu fördern und sicherzustellen. Der iSAQB erstellt einheitliche Lehr- und Ausbildungspläne für Softwarearchitekten, die zur Zertifizierung als „Certified Professional for Software Architecture“ zusammengeführt sind. Für Software-Architekten mit fortgeschrittenen Kenntnissen gibt es seit 2013 den modular gestalteten Advanced-Level. Innerhalb des CPSA Advanced Level hat der iSAQB drei Kompetenzbereiche definiert, die die Ausbildung von Softwarearchitekten in drei wichtigen Kompetenzbereichen sicherstellt: Methodik, Technik und Kommunikation.

ITech Progress bietet in ihrem Schulungsportfolio Trainings an, die alle drei Kompetenzbereiche abdecken. Das neueste Modul im Portfolio des IT-Beraters und Schulungsanbieters aus Ludwigshafen am Rhein ist „Improve“ – Evolution und Verbesserung von Softwarearchitekturen. Teilnehmer lernen hier, Softwaresysteme und -architekturen anhand ökonomischer und technischer Ziele systematisch und methodisch zu verbessern. Konkrete Inhalte sind hier die systematische Trennung von Problemen und Lösungsansätzen, das Erarbeiten von kurz-/mittel- und langfristigen Lösungsstrategien sowie deren Abgleich mit betriebswirtschaftlichen Zielen und Größen. Zusätzlich zeigt der IMPROVE-Lehrplan typische Ansätze für Verbesserungen auf, beispielsweise Restrukturierungen und Refactoring, Verbesserungen der Analysierbarkeit, Prozessverbesserung, Verbesserung an technischer Infrastruktur, Verbesserung von Qualitätseigenschaften, etc.

Die erste Improve Schulung wird vom 25. bis 27. September 2017 in Ludwigshafen am Rhein angeboten.

https://www.itech-progress.com/portfolio-item/improve/

Anmeldungen werden unter training@itech-progress.com oder telefonisch unter der Nummer 0621-595-702-0 angenommen.

iSAQB Schulung Soft Skills für Softwarearchitekten mit Lizenzierung – für alle die nach den Sommermonaten mit neuem Schwung und viel Soft Skills Power zurück in den Büroalltag kehren möchten

Was zeichnet einen Softwarearchitekten aus? Sind es die Programmierkenntnisse? Der Universitätsabschluss? Oder ist es die Fähigkeit sich in die Anforderungen des Systems hineinzuversetzen?

Wir haben uns mit der Frage näher beschäftigt und sind überrascht, dass die Persönlichkeit bis zu 88 % in einem Gespräch entscheidet. Selbst die TOP 5 der Soft Skills für IT-Architekten beinhalten nur einen IT-bezogenen Skill. Die sehr hohe Relevanz von Soft Skills in der IT-Branche lässt sich vor allem in der kurzen Halbwertszeit von Wissen begründen, die es erforderlich macht, das Wissen kontinuierlich aufzustocken und flexibel anzuwenden.

Daher zeichnen einen Softwarearchitekten vor allem die fünf Top Skills Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Analytisches Denken, Kundenorientierung und Flexibilität aus. Diese Fähigkeiten können natürlich weder durch ein Buch noch durch ein Gespräch erlernt werden. Die Devise lautet „Entdecken – Entwickeln – Trainieren – Optimieren“! Das Erfolgsrezept ist zum einen, seine Soft Skills regelmäßig zu trainieren und zu optimieren, zum anderen, an das aktuelle Berufsbild und die IT-Umgebung anzupassen. Optimal geht das im dreitägigen Workshop „Soft Skills für Softwarearchitekten“, in dem Sie mit einem hochqualifizierten Trainer und mit weiteren IT-Professionals die hilfreichsten Soft Skills eines Softwarearchitekten trainieren. Im Training werden unter anderem Kommunikationsmodelle und –typen, Visualisierungstechniken, Moderationstechniken, Reflektionstechniken und Konfliktmanagement behandelt.

Wenn Sie sich gemäß iSAQB zum Certified Professional for Sofware Architecture Advanced Level zertifizieren lassen möchten, kommen Sie Ihrem Vorhaben mit dem Training „Soft Skills“ 30 Credit Points näher. Das iSAQB lizenzierte Training verschafft Ihnen die notwendigen Punkte im Bereich „Kommunikative Kompetenz“.

Die nächsten Trainingstermine sind

– bis 14. August in Nürnberg

– bis 25. September in Ludwigshafen am Rhein oder Nürnberg

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Anfrage über https://www.itech-progress.com/portfolio-item/isaqb-cpsa-a-soft-skills-fuer-softwarearchitekten/ oder training@itech-progress.com

Architekturdokumentation – das Manifest des Softwarearchitekten. iSAQB Schulung vom 27. bis 28. November 2014

Architekturdokumentation – das Manifest des Softwarearchitekten. iSAQB Schulung vom 27. bis 28. November 2014

Für alle Arten von Architekturdokumentation gelten übergreifende Anforderungen und Regeln, die die Vorteile der Dokumentation erst möglich machen. Lernen Sie effektiv und praxisnah Softwarearchitekturen zu dokumentieren und das Vorgehen zur Dokumentation eines solchen Systems zu definieren. In unseren Schulungen erfahren Sie außerdem, wie die Dokumentation zu einem integralen Kommunikations- und Arbeitsmittel wird.

Die Schulung „Architekturdokumentation“ vermittelt Ihnen neben fachlichen Aspekten auch die so wichtigen organisatorischen und sozialen Faktoren im Umgang mit Architekturdokumentation. Am Ende des Trainings sollten Sie in der Lage sein, die Softwarearchitektur eines mittleren bis großen Systems effektiv und praxisorientiert dokumentieren zu können und zielgruppengerecht kommunizieren zu können.

Wenn Sie die Zertifizierung zum iSAQB Certified Professional for Software Architecture anstreben, können Sie mit dem Besuch von „Architekturdokumentation“ den Kompetenzbereich „Methodik“ des Advanced Levels abdecken und sich 20 von 70 nötigen Credit Points für das gesamte Programm anrechnen lassen.

Die nächste offene Schulung findet vom 27. bis 28. November 2014 statt. Detaillierte Informationen zu den Schulungsinhalten finden Sie hier.

Sie erreichen uns per E-Mail an training@itech-progress.com oder telefonisch unter 0621/59570241, gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung und machen Ihnen ein speziell auf Sie zugeschnittenes Angebot.

Web-Architekturen im internationalen Umfeld gerecht werden – iSAQB CPSA-A Training vom 10.11.-12.11.14 und 01.12.–03.12.2014

Web-Architekturen im internationalen Umfeld gerecht werden – iSAQB CPSA-A Training vom 10.11.-12.11.14 und 01.12.–03.12.2014

In unserer dreitägigen Schulung erhalten die Teilnehmer Kenntnisse und Fertigkeiten zu Grundlagen, Protokolle und Standards, Architekturstile, Technologie und Qualität von Web-Architekturen.

Softwarearchitekten müssen heutzutage nicht nur in der Lage sein, selbstständig  Softwaresysteme zu entwerfen, sondern auch, Risiken und Bedrohungen einzuschätzen und diese in ihren Web-Architekturen berücksichtigen. Ein weiterer Trend, der gezielt in die tägliche Arbeit einbezogen werden sollte, ist die Internationalisierung und die zunehmende Vernetzung innerhalb der Arbeitswelt. Kunden aus den USA und Partner aus Frankreich besuchen Ihre Website und dabei spielt es nicht nur eine Rolle, dass auf dieser Inhalte auf verschiedenen Sprachen erhältlich sind. Für den Erfolg Ihrer Website und damit auch für Ihren Erfolg als Softwarearchitekt ist es auch ausschlaggebend, dass kulturelle Unterschiede und rechtliche Rahmenbedingungen im Design, im Layout und in den Inhalten berücksichtigt werden.

In unserer dreitägigen Schulung erhalten die Teilnehmer Kenntnisse und Fertigkeiten zu Grundlagen, Protokolle und Standards, Architekturstile, Technologie und Qualität von Web-Architekturen. Ein großer inhaltlicher Fokus liegt auch auf dem selbstständigen Entwurf von Web-Architekturen und das Kennenlernen von Beispielarchitekturen, um das Gelernte gleich zu festigen und auszuprobieren. Die Schulung eignet sich nicht nur für Web-Architekten sondern auch allgemein für Softwarearchitekten-, Designer und Entwickler und weitere IT Professionals. Profitieren Sie von unseren hoch qualifizierten Trainern, die sich auf die individuellen Bedürfnisse der kleinen Gruppe einstellen und entdecken Sie unsere komfortablen Schulungsräumen.

Wünschen Sie mehr Informationen zur Schulung Web-Architektur?

Die nächsten beiden Schulung der ITech Progress finden vom 10. – 12.11.2014 und vom 01. – 03.12.2014 in Ludwigshafen am Rhein oder in Nürnberg statt. Interessenten können sich per E-Mail an training@itech-progress.com oder telefonisch unter 0621/59570241 beraten lassen und sich einen der Schulungsplätze sichern. Selbstverständlich kann das Seminar auch maßgeschneidert als Inhouse Schulung angeboten werden.