iSAQB Schulung Soft Skills für Softwarearchitekten mit Lizenzierung – für alle die nach den Sommermonaten mit neuem Schwung und viel Soft Skills Power zurück in den Büroalltag kehren möchten

Was zeichnet einen Softwarearchitekten aus? Sind es die Programmierkenntnisse? Der Universitätsabschluss? Oder ist es die Fähigkeit sich in die Anforderungen des Systems hineinzuversetzen?

Wir haben uns mit der Frage näher beschäftigt und sind überrascht, dass die Persönlichkeit bis zu 88 % in einem Gespräch entscheidet. Selbst die TOP 5 der Soft Skills für IT-Architekten beinhalten nur einen IT-bezogenen Skill. Die sehr hohe Relevanz von Soft Skills in der IT-Branche lässt sich vor allem in der kurzen Halbwertszeit von Wissen begründen, die es erforderlich macht, das Wissen kontinuierlich aufzustocken und flexibel anzuwenden.

Daher zeichnen einen Softwarearchitekten vor allem die fünf Top Skills Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Analytisches Denken, Kundenorientierung und Flexibilität aus. Diese Fähigkeiten können natürlich weder durch ein Buch noch durch ein Gespräch erlernt werden. Die Devise lautet „Entdecken – Entwickeln – Trainieren – Optimieren“! Das Erfolgsrezept ist zum einen, seine Soft Skills regelmäßig zu trainieren und zu optimieren, zum anderen, an das aktuelle Berufsbild und die IT-Umgebung anzupassen. Optimal geht das im dreitägigen Workshop „Soft Skills für Softwarearchitekten“, in dem Sie mit einem hochqualifizierten Trainer und mit weiteren IT-Professionals die hilfreichsten Soft Skills eines Softwarearchitekten trainieren. Im Training werden unter anderem Kommunikationsmodelle und –typen, Visualisierungstechniken, Moderationstechniken, Reflektionstechniken und Konfliktmanagement behandelt.

Wenn Sie sich gemäß iSAQB zum Certified Professional for Sofware Architecture Advanced Level zertifizieren lassen möchten, kommen Sie Ihrem Vorhaben mit dem Training „Soft Skills“ 30 Credit Points näher. Das iSAQB lizenzierte Training verschafft Ihnen die notwendigen Punkte im Bereich „Kommunikative Kompetenz“.

Die nächsten Trainingstermine sind

– bis 14. August in Nürnberg

– bis 25. September in Ludwigshafen am Rhein oder Nürnberg

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Anfrage über https://www.itech-progress.com/portfolio-item/isaqb-cpsa-a-soft-skills-fuer-softwarearchitekten/ oder training@itech-progress.com

Machen Sie den ersten Schritt zum Certified Professional for Software Architecture – iSAQB CPSA Foundation Level Schulung vom 03. – 05.09.2014 in Ludwigshafen oder Nürnberg

Machen Sie den ersten Schritt zum Certified Professional for Software Architecture – iSAQB CPSA Foundation Level Schulung vom 03. – 05.09.2014 in Ludwigshafen oder Nürnberg

Softwarearchitekten nehmen in Unternehmen eine zunehmend wichtige Rolle in den Prozessen der Softwareentwicklung, -analyse und -dokumentation ein. Ihre Arbeit umfasst die Planung und Analyse, den Entwurf, die Programmierung und das Testen von Softwarearchitekturen.
Ein gemeinsames Verständnis und eine einheitliche Kommunikationsbasis erleichtern nicht nur die Arbeit von Softwarearchitekten, sondern ermöglichen auch einen gewinnbringenden Austausch mit allen Stakeholdern. Nur so können Anforderungen an Softwarearchitekturen effektiv dokumentiert und umgesetzt werden.

Nicht umsonst hat in den letzten Jahren der Bedarf an einer Zertifizierung zugenommen, die eine gemeinsame Sprache für Softwarearchitekten zur Verfügung stellt. Die Antwort darauf lautet CPSA. Die vom iSAQB e.V. definierte Schulung zum „Certified Professional for Software Architecture – Foundation Level“ bietet Softwarearchitekten und allen IT Professionals das notwendige Wissen und die Fähigkeiten, um für kleine und mittlere Systeme eine adäquate Softwarearchitektur zu konzipieren, welche auch als Implementierungsgrundlage genutzt werden kann.

ITech Progress hat sich mit ihrem umfassenden Schulungsportfolio und jahrelanger Erfahrung als Anbieter von Architekturschulungen nach iSAQB auf dem Markt etabliert. Unsere kompetenten Berater und Trainer geben ihr Wissen rund um innovative Technologien, Architekturen und Standards in der Schulung CPSA-F an Sie weiter. Das nächste offene Training findet vom 03. bis 05. September 2014 statt.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen per E-Mail an training@itech-progress.com oder telefonisch unter 0621/59570241 an.

Die 3 Künste eines Softwarearchitekten: Wissen, Können, Umsetzen

Die 3 Künste eines Softwarearchitekten: Wissen, Können, Umsetzen

Jetzt einen der letzten freien Schulungsplätze sichern! Werden Sie Certified Professional for Software Architecture und erhalten Sie 10% Last-Minute-Rabatt auf die nächste CPSA-F Schulung vom 19.-21.02.2014 in Ludwigshafen am Rhein

Softwarearchitekten nehmen in Unternehmen eine zunehmend wichtige Rolle in den Prozessen der Softwareentwicklung, -analyse und -dokumentation ein. Ihre Arbeit umfasst die Planung und Analyse, den Entwurf, die Programmierung und das Testen von Softwarearchitekturen.

Ob in einem gerade wachsenden Unternehmen, in dem IT-Strukturen und Kompetenzen noch entwickelt werden müssen, oder im etablierten Unternehmen: Ein gemeinsames Verständnis und eine einheitliche Kommunikationsbasis erleichtern nicht nur die Arbeit von Softwarearchitekten, sondern ermöglichen auch einen gewinnbringenden Austausch mit allen Stakeholdern. Nur so können Anforderungen an Softwarearchitekturen effektiv dokumentiert und umgesetzt werden.

Nicht umsonst hat in den letzten Jahren der Bedarf an einer Zertifizierung zugenommen, die eine gemeinsame Sprache für Softwarearchitekten zur Verfügung stellt. Die Antwort darauf lautet CPSA. Die vom iSAQB e.V. definierte Schulung zum „Certified Professional for Software Architecture – Foundation Level“ bietet Softwarearchitekten und allen IT Professionals, die auf dem Weg dahin sind, das notwendige Wissen und die Fähigkeiten, um für kleine und mittlere Systeme eine adäquate Softwarearchitektur zu konzipieren, welche auch als Implementierungsgrundlage genutzt werden kann.

ITech Progress bietet Schulungen zum CPSA-F als offene Schulungen in Ludwigshafen oder Nürnberg an. Sichern Sie sich am besten noch heute einen der letzten freien Plätze für die Schulung vom 19.-21.02.2014 in Ludwigshafen und erhalten Sie einen Last-Minute-Rabatt in Höhe von 10%.

Natürlich können Sie uns auch anrufen oder anschreiben. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter 0621/ 595702-41 oder per E-Mail an training@itech-progress.com zur Verfügung.

„Basiswissen für Softwarearchitekten“, ab 10. Dezember verfügbar

„Basiswissen für Softwarearchitekten“, ab 10. Dezember verfügbar

Die Rolle des Softwarearchitekten wird zunehmend umfangreicher, da sie in einem sehr vielfältigen und dynamischen Umfeld arbeiten. Hier gilt es, immer einen kühlen Kopf zu bewahren um sicherzustellen, dass neben den funktionalen auch die nicht funktionalen Anforderungen erfüllt werden.

„Basiswissen für Softwarearchitekten“ richtet sich an alle, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten erweitern wollen, um für IT-Systeme eine problembezogene Softwarearchitektur zu entwerfen.

Das Besondere an diesem Buch ist, dass Sie die zusätzlich zum Prüfungsstoff enthaltenen Übungsaufgaben auch zum Selbststudium und begleitend zu einer Schulung nach iSAQB zum Certified Professional for Software Architecture, Foundation Level (CPSA-F) verwenden können. Dadurch ist es Ihnen möglich, im Anschluss die Prüfung zum CPSA-F  abzulegen.

„Basiswissen für Softwarearchitekten“ verkörpert geballtes Wissen der Autoren Frau Mahbouba Gharbi, Herrn Prof. Dr.-Ing. Arne Koschel, Herrn Prof. Dr. Andreas Rausch und Herrn Dr. Gernot Starke aus der Software-Architektur. Alle vier haben sich hier bereits einen Namen gemacht.

Mahbouba Gharbi ist Chefarchitektin der Firma ITech Progress GmbH mit Sitz in Ludwigshafen und berät seit 1999 namhafte Großkunden bei der Planung und der Realisierung anspruchsvoller IT-Projekte. Darüber hinaus ist sie auch Vorstandsvorsitzende des International Software Architecture Qualification Board (iSAQB).

Prof. Dr.-Ing. Arne Koschel widmet sich als Dozent an der Fachhochschule Hannover seinem Schwerpunkt, den verteilten (Informations-) Systemen. In seiner nebenberuflichen Funktion als unabhängiger Berater zählen die Deutsche Post sowie T-Mobile zu seinen Kunden. Bei der Deutschen Informatik Akademie (DIA) arbeitet er als Seminardozent und gibt sein Wissen zu Application Server, Integrationsarchitekturen und Middleware für SOA mit Begeisterung weiter.

Prof. Dr. Andreas Rausch leitet den Lehrstuhl für Software Systems Engineering an der Technischen Universität Clausthal. Er ist der Projektleiter zur Entwicklung des V-Modell XT. Seine Forschungsaktivitäten im Bereich des Software Engineerings sind fokussiert auf Software-Architekturen, modellbasierte Softwareentwicklungen und Vorgehensmodelle.

Dr. Gernot Starke arbeitet zurzeit als unabhängiger Berater für effektive Softwareprojekte. Seit mehr als 15 Jahren gestaltet er die Architektur von Softwaresystemen in unterschiedlichen Größen. Darüber hinaus ist er seit August 2009 vom iSAQB akkreditierter Trainer für die Ausbildung und die Zertifizierung von Software-Architekten.

Durch die langjährige Erfahrung aus der Softwarearchitektur ist es den Autoren möglich, konkret und verständlich auf die Aus-und Weiterbildung zum CPSA-F einzugehen.

Bereits ab der ersten Seite setzen sie ihren Fokus gezielt auf die Vorbereitung zur Zertifizierung und liefern durch praxisnahe Beispiele die Grundlage einer exklusiven und weltweit anerkannten Weiterbildung nach iSAQB-Standard.

Nutzen auch Sie die Möglichkeit für ein zur Schulung zum CPSA-F begleitendem Selbststudium und profitieren Sie exklusiv von detailliertem Wissen der Autoren sowie praxisnahen Beispielen. Sichern Sie sich gleich eines der ersten Exemplare!

Das Buch „Basiswissen für Softwarearchitekten“ ist ab 10. Dezember 2012 verfügbar.

ITech Progress fördert Architekturzertifizierung an der TU Clausthal

ITech Progress fördert Architekturzertifizierung an der TU Clausthal

Als auf Softwarearchitektur und Softwareengineering spezialisiertes Unternehmen sponsert ITech Progress zusammen mit vier weiteren Firmen Studierende der Technischen Universität Clausthal (TU Clausthal) beim Erwerb des industriell anerkannten internationalen Zertifikates Certified Professional for Software Architecture, Foundation Level (iSAQB-F).

Fünf ausgewählte Studierende der Bachelor-Studiengänge Informatik, Wirtschaftsinformatik und Technische Informatik können mit der iSAQB-F Zertifizierung ihr Grundlagenwissen auf dem Gebiet der Softwarearchitektur bescheinigen. Auf diese Weise entstehen Patenschaften zwischen den Firmen und den Studierenden. Ziel der Initiative ist u. a., den Praxisbezug der Studiengänge weiter auszubauen. Die CTO von ITech Progress, Mahbouba Gharbi, kommentiert: „Wir unterstützen diese Initiative, da uns viel daran liegt, die allgemeine Wahrnehmung von Softwarearchitektur an den deutschen Hochschulen zu stärken und talentierte Nachwuchskräfte zu fördern. Die entstehenden Patenschaften werden für alle Beteiligten von Nutzen sein.“

Am 17. September 2010 unterzeichneten Frau Mahbouba Gharbi, Vorstandsvorsitzende des iSAQB, und Professor Jörg Müller, Leiter des Instituts für Informatik an der TU Clausthal, einen entsprechenden Kooperationsvertrag zwischen der TU Clausthal und dem iSAQB® e.V.

Weitere Informationen finden Sie hier!